Ute

Ute Lohse stellt sich vor

 

Ute Lohse

Ute Lohse

Bio

Ute Lohse wurde 1973 in Speyer geboren. Sie machte Abitur an einer katholischen Mädchenschule im Rheinland und studierte danach Politikwissenschaft, Soziologie und Neuere / Neuste Geschichte an der TU Dresden und der LMU München. Eine maligne Tumorerkrankung und fünf Kinder kreuzten die Pläne der ehrgeizigen Journalistin, die seit sieben Jahren in der Hotellerie jobbt und sich mäßig ironisch als Mutter mit Abitur bezeichnet.

Die Töchter und Söhne der Familie sind zwischen 22 und 13 Jahren alt.

Stationen:

  • 2017 Familienpolitische Sprecherin der Partei mut
  • 2012 Mitglied im Landesvorstand der Partei Die Linke
  • 2010-12 Mitglied im Bundesausschuss der Partei Die Linke
  • 2007-2012 aktive Angehörige des OV München Ost und für diesen im Kreisvorstand
  • 1994-1998 Juso ohne Parteibuch in Dresden
  • 1989-1992 Juso ohne Parteibuch in Sinzig / Rhein

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen bei Familienpolitik und deren Nachbarn Bildung und Gesundheit. Ausgehend vom humanistischen Ideal des vernunftbegabten Menschen liegt ihr daran, möglichst vielen Zugang zur Selbstbestimmung zu verschaffen.

 

Zitate

„Familie ist da, wo Kinder sind. Alleinerziehende, Regenbogen- und Pflegefamilien sind gleichberechtigt.“

„Die Erziehung von Kindern und die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger sind gleichwertig“.

„Mutige Familienpolitik fördert und unterstützt die Wahrnehmung von Fürsorge“.